Login

Sponsoren SVS

 

 


 

 


 

 


 

 

"Hier Klicken für mehr Details!"

SVScharzfeld.de

Jahreshauptversammlung 2019

Neuer Vorsitzender will den Verein wieder nach vorne bringen

 

Scharzfeld. Mit einem neuen Vorsitzenden geht der SV Scharzfeld in das Jahr 2019. Auf der Jahreshauptversammlung am Freitag, den 18. Januar wurde Dietbert Spicher zum Nachfolger von Manfred Ruschinczik gewählt. Neben der Wahl des ersten Vorsitzenden mussten weitere Vorstandspositionen neu besetzt werden, was bei einigen nicht gelang.

 

Nach den Grußworten des Scharzfelder Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Gückel, der den am Spielbetrieb teilnehmenden viel Erfolg für die anstehende Rückrunde wünscht, gab Andreas Grabowski stellvertretend für den abwesenden Kassenwart Andreas Hahn einen Überblick über die Finanzen des Vereins. Aufgrund der großen Dürre im Sommer, musste der Sportplatz viel häufiger bewässert werden, was zu hohen Wasserkosten im vergangenen Jahr führte. „Wir wollten den Platz nicht verbrennen lassen, wie es anderen Ortes geschehen ist“, begründete Grabowski den Vorgang. Weiterhin gab es weniger Einnahmen durch den laufenden Spielbetrieb und auch die Sporttage seien nicht so rentabel gewesen. Dennoch ist der Verein mit seinen 177 Mitgliedern finanziell gut aufgestellt.

 

In seinem Bericht über den Spielbetrieb gab Sportwart Arne Hoffschlaeger einen kurzen Überblick über die sportliche Situation in den einzelnen Herrenmannschaften. Nach dem sich im vergangenen Sommer auch die erste Mannschaft dem SV Rotenberg anschloss, läuft der Spielbetrieb komplett über den SV Rotenberg. Hier steht die erste Mannschaft auf einem sehr guten zweiten Platz in der Kreisliga, welcher zum Aufstieg in die Bezirksliga berechtigt.

 

Nicht so gut stehen die weiteren Teams dar. Sowohl die zweite als auch die dritte Mannschaft belegen nach der Hinrunde den letzten Tabellenplatz in ihren jeweiligen Spielklassen. Ein geplantes viertes Team musste aufgrund von Spielermangel noch vor Saisonbeginn wieder abgemeldet werden.

 

Im Anschluss gab Michael Hahn, Trainer der zweiten Herren einen kurzen Einblick in die Geschehnisse dort. Der letzte Tabellenplatz resultiert vor allem aus einer sehr schwachen Trainingsbeteiligung und wenigen Spielern.

 

Die Alten Herren des SV Scharzfeld konnten im vergangenen Jahr einige Freundschaftsspiele absolvieren. Zudem nahm man an mehreren Turnieren teil und konnte sich bei der Hallenkreismeisterschaft den vierten Platz. Hier sei vor allem die gute Kameradschaft und Trainingsbeteiligung zu loben, berichtete Andreas Crome.

 

Sowohl gute als auch schlechte Nachrichten überbrachte Jugendwart Günter Probst. Acht Mannschaften nahmen im Spielbetrieb der JSG Harztor in dieser Saison teil. Allerdings mussten zwei Teams bereits wieder abgemeldet werden. Die Trockenheit führte auch bei der Jugend zu Problemen. So konnte auf den Sportplätzen in Bad Lauterberg und Bartolfelde nicht trainiert werden. Kurzerhand wurden die Trainingseinheiten von der G- bis zu E-Jugend nach Scharzfeld auf den A-Platz gelegt.  Erfreulich war auch, dass die Mini-Kicker und G-Junioren komplett mit Trainingsanzügen ausgestattet wurden.

 

Manfred Ruschinczik berichtet, dass nach der Fusion im Spielbetrieb mit Rotenberg die Zusammenarbeit mit dem Vorstand des Nachbarvereins sehr gut läuft. Da die Jugend aber in der JSG HarzTor spielt, sitzt man immer etwas zwischen den Stühlen. Erfreut zeigte er sich darüber, dass der Verein und seine Mitglieder gerne anderen Verein hilft und dass man sich auch weiterhin im Dorf einbringen möchte.

 

Bei den anschließenden Ehrungen konnte der Ruschinczik Günter Probst, Fabian Scholz, Sascha Petrusky und Ludwig Coesfeld für zehnjährige Mitgliedschaft ehren. Bereits 50 Jahre im Verein ist Achim Weidenbach.

 

Bevor Dietbert Spicher nach der Wahl des ersten Vorsitzenden die Leitung der Jahreshauptversammlung übernahm, bedankte sich  Ruschinczik für das ihm entgegengebrachte Vertrauen der letzten vier Jahre und die gute Zusammenarbeit im Vorstand. Sein Nachfolger übernahm dann das Wort. „Ich werde keine Versprechen machen, hoffe aber den Verein nach vorne zu bringen.“ Bei den anstehenden Wahlen konnte Spicher einige Mitglieder neu im Vorstand begrüßen. Dabei blieben aber drei Posten zunächst vakant.  Hier appellierte der neue Vorsitzende an die Mitglieder, die offenen Positionen zu besetzen.

 

Vorstand:

1. Vorsitzender: Dietbert Spicher

2. Vorsitzender: Andreas Grabowski

Kassenwart: Andreas Hahn

Sportwart: offen

Jugendwart: Günter Probst

Schriftführer: Colin Peters

Platzwart: Horst Hahn

Gerätewart: offen

Vergnügungswart: Uwe Müller

Homepage: Felix Saar

Beisitzer: Klaus Witteweg, Sebastian Crome, Uwe Müller

Kassenprüfer: Thomas Saar, Christian Gehrig, Danny Polske

Ehrenrat: Karl-Heinz Ziegenbein, August Vages, Ulrich Jägerfeld