Login

Sponsoren SVS

 

 


 

 


 

 


 

 

"Hier Klicken für mehr Details!"

SVScharzfeld.de

Vorbereitung Saison 2017/2018

Straffes Vorbereitungsprogramm

 

Am Sonntag, den 9. Juli um 15 Uhr startet der SV Scharzfeld mit einem Testspiel beim SV Förste (1. Kreisklasse Nord) in die Vorbereitung für die neue Saison. Mit bis zu vier Einheiten pro Woche will Trainer Michael Hahn sein Team auf eine schwere Spielzeit vorbereiten. Hinzu kommen noch einige Testspiele sowie ein Kurz-Trainingslager.

 

Am 14. Juli erwartet man um 18.30 Uhr die Oberliga-Reserve von Eintracht Northeim. Die junge Mannschaft von Trainer Thomas Hellmich gehört zum Favoritenkreis auf den Titel in der Bezirksliga. Nur zwei Tage später, am Sonntag, den 16. Juli testen die Sandhasen erneut zuhause ab 15 Uhr gegen den VfL Herzberg (1. Kreisklasse Nord).

 

Vom 20. bis 23. Juli nimmt der SVS am Autohaus Herschel Cup in Rhumspringe teil. Im Eröffnungsspiel trifft man am Donnerstag, 20. Juli auf den Bezirksligisten SV Bilshausen. Im zweiten Halbfinale stehen sich einen Tag später Rotenberg und Breitenberg gegenüber. Am Sonntag, den 23. Juli finden ab 16 Uhr dann die Finalspiele statt. Weiter geht es für die Scharzfelder am Freitag, 28. Juli. Um 18.30 Uhr ist man beim FC Lindau aus der Kreisliga Northeim zu Gast.

 

Sieben Tage später erfolgt dann schon der Saisonstart. Um 18.30 Uhr ist man beim Bezirksliga-Absteiger GW Hagenberg zu Gast. In der darauf folgenden Woche finden dann die Sporttage des SV Scharzfeld statt. Am Freitag, den 11. August erwartet man den FC Höherberg, bevor am Sonntag das Derby gegen den SC HarzTor ansteht.

 

Transfers

 

Wie in den vergangenen Jahren geht es in Sachen Spielerwechsel beim SVS eher ruhiger zu. Während andere Mannschaften fast den kompletten Kader austauschen, vertraut man in Scharzfeld der seit Jahren eingespielten Truppe.

Mit Marco Sukup (TuSpo Petershütte II), Hasan Bülbül (FC Dostluk Spor) und Stefan Gebauer (SC HarzTor) drei Spieler den Verein. Dem gegenüber stehen die Verpflichtungen von André Schlösser (SV RW Hörden), Marcel Deppe (SV Rotenberg II) und SebastianZeuch (SV Eschwege). Hinzu kommt noch Tobias Oehne, der aus der zweiten Mannschaft hochgezogen wurde. Aus der eigenen Jugend rücken Jona Schattenberg, Lucas Fernau und Jannik Niebuhr in die Herren, wobei Schattenberg auch ein Zweitspielrecht für die A-Junioren des JFV Rhume-Oder hat. Quasi als Neuzugänge kann man auch die Langzeitverletzten Danny Polske, Michel Jiru und Arne Hoffschlaeger sehen, die ihr Verletzungen auskuriert haben und wieder in den Kader rücken.