Login

Sponsoren SVS

 

 


 

 


 

 


 

 

"Hier Klicken für mehr Details!"

TuSpo Petershütte II - SV Scharzfeld

Knappe Auswärtsniederlage in Lasfelde

 

Eine knappe Niederlage kassierte der SV Scharzfeld am vergangenen Sonntag bei der Reserve des TuSpo Petershütte. Trotz einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit unterlag man mit 2:3 (0:2) und musste die Blau-Weißen auf vier Punkte davonziehen lassen.

 

Bereits in der fünften Spielminute gingen die Gastgeber durch Ronny Drechsel in Führung. Dieses frühe Tor gab Petershütte Selbstvertrauen. Immer wieder versuchten sie über ihre linke Seite mit dem schnellen Dominik Rogge zum Erfolg zu kommen.  In der 37. Minute belohnte sich Rogge für seine gute Leistung mit dem 2:0. Einen Querpass durch die Mitte verwerte der Linksaußen souverän.

 

Trainer Karsten Koch brachte zur zweiten Halbzeit mit Arne Hoffschlaeger und Hasan Bülbül zwei frische Kräfte ins Spiel, um nochmal eine Aufholjagd zu starten. Allerdings mussten die Sandhasen erstmal das 0:3 schlucken. Im Strafraum spielte Stefan Gebauer Ball und Gegner. Schiedsrichter Patrick Gattermann entschied sofort auf Strafstoß – eine strittige Entscheidung. Rogge verwandelte sicher und schien für eine Vorentscheidung zu sorgen (51.).

 

Scharzfeld spielte aber dennoch weiter gut nach vorne und erarbeitete sich Chancen. Bei einem Angriff konnte Michel Jiru im 16er nur durch ein Foul von Fabian Duus gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Hoffschlaeger sicher (67.). Angetrieben von dem Anschlusstor erhöhte der SVS den Druck. Nach dem Jiru zunächst eine Großchance vergab (72.), traf er nur vier Minuten später nach feinem Zuspiel von Serkan Demirbas zum 2:3. Scharzfeld warf nun alles nach Vorne um noch den Ausgleich zu erzielen, agierte dabei aber zu hektisch. Die Hausherren kamen dadurch zu Konterchancen. Diese vereitelte Scharzfelds Schlussmann Timo Grabowski mit starken Paraden und hielt seine Mannschaft so im Spiel. Jedoch blieb der, aufgrund der starken zweiten Halbzeit, verdiente Ausgleich verwehrt. In der Schlussminute sah Jiru nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte.

 

SVS: #1 Timo Grabowski, #6 Martin Gehrig, #2 Sascha Preimann (46. #5 Arne Hoffschlaeger), #4 Marcel Waldmann, #9 Stefan Gebauer (68. #8 Serkan Demirbas), #12 Thomas Saar, #15 Sebastian Crome, #13 Danny Polske (46. #10 Hasan Bülbül), #17 Michel Jiru, #7 Tobias Oehne, #11 Felix Saar.

 

                                                    

Arne Hoffschlaeger                                                                                          Michel Jiru